SCHWEIZ – Basler Brunsli

Dieses Weihnachtsgebäck ist für alle Schokoholics ein absolutes Muss. Und wer hat’s erfunden? Die Schweizer! Das kann man schon am Namen erkennen, denn in der Schweiz wird ja gern überall einfach ein –li dran gehängt und schon hat man Berge und Edelweiß im Kopf. Die üblichen süßen Backwaren in der Adventszeit ähneln denen in Deutschland sehr, denn man kennt auch hier Lebkuchen, Stollen, Zimtsterne, Spekulatius oder auch Vanillekipferl. Die Basler Brunsli sind aber doch eine Eigenkreation und können als weihnachtliches Traditionsgebäck aus der Schweiz angesehen werden. Durch die Zutaten Schokolade und Backkakao werden die Brunsli besonders schokoladig und bringen jedem Plätzchenteller dunkle Farbtupfer. Auch das zusätzliche Tunken in Zucker macht die Nascherei besonders und bringt nochmal einen gewissen Glanz. Und nicht erschrecken, wenn man das Verhältnis der trockenen Zutaten zu den feuchten sieht – man denkt, da kann doch nie ein Teig entstehen, aber der Eischnee reicht aus und der Teig wird sogar sehr feucht, sodass man ihn nur mit Hilfe von Backpapier ausrollen kann. Da habe selbst ich gestaunt!

Basler Brunsli
Write a review
Print
Ingredients
  1. 100g dunkle Schokolade (hoher Kakaoanteil)
  2. 2 Eiweiß
  3. 250g gemahlene Mandeln
  4. 100g Zucker + Zucker für die Dekoration
  5. 2 EL Backkakao
  6. 2 EL Mehl
  7. 1TL Zimt
  8. ½ TL Muskat
  9. Eine Prise Salz
  10. 2EL Kirschwasser oder Wasser
Instructions
  1. Die Schokolade fein reiben und mit den anderen trockenen Zutaten (gemahlene Mandeln, Zucker, Kakao, Mehl, Zimt, Muskat) gut vermischen. Die zwei Eiweiße mit dem Salz steif schlagen und zusammen mit dem Kirschwasser oder Wasser unter die anderen Zutaten heben und anschließend den Teig verkneten. Für das Ausrollen sollte man den Teig am besten zwischen zwei Backpapierblättern ausrollen, da der Teig etwas klebrig ist. Mit kleinen Stern-/Herz- oder sonstigen Förmchen die Brunsli ausstechen. Die Unterseite in Zucker tauchen, sodass sie komplett damit bedeckt ist und die Plätzchen so auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Brunsli sollten nun noch 2 Stunden stehen bevor man sie im vorgeheizten Backofen bei 160°C Umluft für 5-10 min. bäckt.
Gustotrip http://gustotrip.de/
An alle Naschkatzen: Lasst es euch schmecken! Weihnachten ist nur einmal im Jahr!
Eure Gustelli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *