ENGLAND – Gingerbread Man

Lebkuchen gehören einfach unbedingt in die Weihnachtszeit und es gibt sie in zahlreichen Varianten über die ganze Welt verteilt, manche sind schon über mehrere Jahrhunderte alt.  Jedes Land oder auch manche Stadt hat seine eigene Lebkuchentradition und somit auch sein ganz spezielles Rezept. Für mich sieht eine Sorte besonders schön aus und macht auf dem Keks-Teller einfach richtig was her: Der Gingerbread Man! Er ist ein international bekannter und sogenannter Bildlebkuchen und besonders im englisch-sprachigen Raum verbreitet. Als kleiner Mann sticht er zwischen den ganzen anderen Plätzchen hervor und kann sogar als Baumschmuck verwendet werden. Aber viel wichtiger ist der Geschmack, der einen Lebkuchen ausmacht und dabei spielen die Gewürze eine besondere Rolle. Mit Ingwer, Zimt, Muskat und Piment ist der Gingerbread Man nicht nur eine Augenweide, sondern auch echt zum Anbeißen!

Gingerbread Man
Serves 25
Write a review
Print
Prep Time
45 min
Cook Time
10 min
Total Time
55 min
Prep Time
45 min
Cook Time
10 min
Total Time
55 min
Teig
  1. 120g weiche Butter
  2. 150g brauner Zucker
  3. 75g Zuckerrübensirup
  4. 1 Ei
  5. 2 TL Wasser
  6. 300g Mehl
  7. 2 TL gemahlener Ingwer
  8. 1 TL Backpulver
  9. ½ TL Salz
  10. Je ½ TL Zimt, Muskat und Piment
Guss
  1. 200g Puderzucker
  2. 1 Eiweiß
  3. 1 TL Zitronensaft
Instructions
  1. Die weiche Butter und den Zucker mit dem Handrührgerät schaumig rühren. Anschließend nacheinander das Ei, das Wasser und den Sirup dazugeben und alles gut verrühren. Mehl, Backpulver, Salz und die Gewürze miteinander vermischen und unter die anderen Zutaten rühren bis ein Teig entsteht, der nicht mehr an den Händen klebt und zu einer Kugel geformt werden kann. Diese legt man nun für 30 min. in den Kühlschrank.
  2. Den Ofen auf 150°C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und noch einmal gut durchkneten. Dann wird er nicht allzu dünn ausgerollt, die Gingerbread-Männer werden mit einer entsprechenden Ausstechform ausgestochen und auf das Backblech gelegt. Das befüllte Blech kommt dann für 10 min. in den Ofen. Nach dem Backen die Plätzchen auskühlen lassen und währenddessen den Guss vorbereiten. Dafür werden die Zutaten einfach mit dem Handrührgerät zu einer cremig weißen Masse geschlagen, welche man dann in eine Spritztüte füllt.
  4. Sind die Gingerbread-Männchen erkaltet, können sie mit dem Guss nach Belieben verziert werden.
Gustotrip http://gustotrip.de/

Man kann ihnen einfach nicht widerstehen, oder?! Obwohl sie soooooo schön anzuschauen sind, kann man sie auch richtig gut genießen! Eure Gustelli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *