SPANIEN – Coca Mallorquina (Spanische Pizza)

Wir befinden uns mitten im Sommer und viele sind schon im Urlaub unterwegs. Wenn man selber aber noch lange warten muss bis man endlich die eigenen Koffer packen kann, dann muss man sich einfach zu Hause ein bisschen Urlaubsflair zaubern – und das kann man mit dem Backofen richtig gut! Passend zu den mediterranen Temperaturen geht die heutige Reise nach Spanien und auf dem Speiseplan steht die „Coca Mallorquina“, eine Art spanische Pizza. Aber Vorsicht, denn diesen Begriff hört in Spanien eigentlich keiner so gern, denn die Coca ist kein Abklatsch des italienischen Ofenhits, sondern ein ganz eigener kulinarischer Genuss. Der Teig ist aufgrund der reichlichen Verwendung von Olivenöl auch gänzlich anders und wesentlich krosser. Es wird auch auf Tomatensoße und Käse verzichtet, was die spanische Variante auch um einiges kalorienärmer macht. Die Coca Mallorquina passt perfekt zu einem warmen Sommerabend und kann kalt oder warm zu einem guten Glas Wein serviert werden. Das Rezept ist schön einfach gehalten und der Belag kann natürlich je nach Lust und Laune variiert werden, aber die Coca wird mit mediterranem Gemüse als Belag natürlich erst so richtig authentisch.

Coca Mallorquina - Spanische Pizza
Write a review
Print
Prep Time
1 hr
Cook Time
30 min
Total Time
1 hr 30 min
Prep Time
1 hr
Cook Time
30 min
Total Time
1 hr 30 min
Teig
  1. 12g frische Hefe
  2. 1 TL Zucker
  3. 100ml lauwarmes Wasser
  4. 250g Mehl
  5. 1 TL Salz
  6. 6 EL Olivenöl
  7. 1 Eigelb
Belag
  1. ½ Paprikaschote
  2. ½ Zucchini
  3. 3-4 mittelgroße Tomaten
  4. 1 Zwiebel
  5. 1 Knoblauchzehe
  6. 3 Rosmarinzweige
  7. 5 getrocknete Tomaten
  8. Eine Handvoll gehobelte Mandeln
Instructions
  1. Die Hefe mit dem Zucker in dem lauwarmen Wasser auflösen. Das gesiebte Mehl mit dem Salz, dem Eigelb, dem Olivenöl und der Hefemischung mit dem Knethaken des Handrührgerätes verkneten. Zum Schluss den Teig mit den Händen verarbeiten und zu einer glatten Kugel formen. Zugedeckt muss der Teig nun für ca. 45 min. gehen.
  2. Inzwischen die Paprika und die Zucchini putzen und in dünne Streifen schneiden. Die Zwiebel in feine Ringe schneiden, den Knoblauch hacken und die Tomaten ebenfalls in Scheiben schneiden. Die Rosmarinzweige grob hacken und beiseite stellen. In einer Pfanne mit Olivenöl den Knoblauch zusammen mit den Zwiebelringen kurz andünsten, salzen und wieder heraus nehmen. Dann nacheinander die Paprika und Zucchini genauso anbraten und alles zum Belegen bereitstellen.
  3. Den Backofen auf Umluft 200°C vorheizen.
  4. Nach dem Ruhen den Teig nochmal kurz durchkneten, zu einem dünnen Teigfladen ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech legen. Nun das Gemüse darauf verteilen und im Ofen ca. 30 min. backen. Mit Salz und Pfeffer bestreuen, die Mandeln drauf verteilen und heiß oder auch kalt servieren.
Gustotrip http://gustotrip.de/

Dazu noch einen fruchtig frischen Salat servieren, ein Gläschen Wein einschenken, bisschen spanische Musik im Hintergrund dudeln lassen und das Urlaubsfeeling ist unumgänglich! Eure Gustelli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *